Werkverzeichnis

2017

 
2017

„Concerto grosso“, für zwei Soloviolinen, Solocello, Oboe, Fagott und Streichorchester
(dem Haidershofner Kammerorchester und Ernst Kronsteiner gewidmet); Dua LaPerla Verlag, Neuzeug 2017.

2010-2017

„Danzas Cubanas“, für großes Orchester (Havanna/Steyr, 2010-2017); 
I. Cha-Cha-Cha – II. Rumba – III. Salsa (Vivo); (in Fertigstellung).

op. 16 

Konzert für Klavier, Schlagwerk und großes Orchester (in Fertigstellung).

2015 

 
Februar 2015 

„Schenk deinem Leben einen Traum“, für Soli (S/S/A), Oberstimmenchor (S/S/A), Oboe, Fagott und Klavier 
(Text: Helga Fiala - aus dem Buch „Welche Farbe hat die Liebe“, editio paedagogica: ISBN 3-902251-00-X).

2014

 
2014 „Schenk deinem Leben einen Traum“, für Soli (S/S/A/Bariton), Männerchor (T/T/B/B), Oboe, Fagott und Streichorchester (Text: Helga Fiala - aus dem Buch „Welche Farbe hat die Liebe“, editio paedagogica: ISBN 3-902251-00-X). Uraufführung am 8. November 2014 in der Stadthalle Steyr im Rahmen des Festkonzertes „170 Jahre Steyrer MGV Sängerlust“; Ausführende: Regina Ogawa und Franziska Stollnberger - Sopran, Hermine Stöllnberger - Alt, Nikolai Ardey - Bariton, Projektchor „Steyr singt“, Südböhmische Kammerphilharmonie Budweis, Helmut Schaumberger - Dirigent.

2013

 
op. 34, 2012-2013 

„Lux Aeterna“, für Sopransolo, Frauenvokalensemble, gemischten Chor und großes Orchester (Requiem für Susanne);
Uraufführung am 19. September 2013 im großen Saal des Linzer Brucknerhauses im Rahmen des Int. Brucknerfestes 2013;
Ausführende: OÖ. Jugendsinfonieorchester, OÖ. LänderKlangChor, Donna Ellen - Sopran, Mirga Gražinytė-Tyla - Dirgentin.

2012

 
Oktober 2012

„Es hat Tränen geregnet …“, für gemischten Chor (SSATB) und Klavier (Text: Helga Fiala - aus dem Buch „Welche Farbe hat die Liebe“,
editio paedagogica: ISBN 3-902251-00-X). In: Beispielsweisen 2 - Neue Chormusik aus Oberösterreich - Zeitgenössische Chorwerke oberösterreichischer Komponist/innen, herausgegeben von der OÖ. Vokalakademie, Amt der OÖ. Landesregierung Direktion Kultur, Linz 2013. Chorbuch und Doppel-CD. Uraufführung im Konzert am 20. April 2013 im Veranstaltungszentrum Gunskirchen; Ausführende: die beiden Chöre women4voices & c(h)orde vocali, Luen Liang - Klavier, Martin L. Fiala - Dirigent.

2011

 
2011

„Historic Groove“, für Klavier zu zwei Händen (I. Inventio – II. Fantasia – III. Fughetta & Coda);
(„Für Luen Liang“, Uraufführung am 3. November 2011 in Linz - Anton Bruckner Privatuniversität, Luen Liang - Klavier).

2009

 
op. 33, 2009

„Toccata“, für Klavier zu vier Händen (Uraufführung am 4. Juni 2009 in Linz - Anton Bruckner Privatuniversität,
Franziska Stollnberger - Klavier, Heidemarie Schneider-Klimpfinger - Klavier).

2008

 
2008 

„Over the Rainbow“ (Harold Arlen, Arr.: David Downes), Arr. für Fo(u)rtissima - Frauenvokalquartett von Martin L. Fiala;
auf CD-Produktion: SOUNDTRUCKS '08 voices in motion / musikalische highlights aus film und fernsehen, Livemitschnitte der beiden Konzerte vom 31. Mai und 1. Juni 2008, Halle 23 (ehemaliges „Gußwerk 1“), MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG/Steyr; Ausführende: Fo(u)rtissima - das Frauenvokalquartett - Sabine Schmidt (1. Sopran), Franziska Stollnberger (2. Sopran), Martina Penzenauer (1. Alt), Hermine Stöllnberger (2. Alt);
EE-014CD - Modern art in Media/November 2008; 2'46''.

2008 

„I'll find my way home“ (Vangelis/Jon Anderson), Arrangement für Tenor-Solo, Männerchor und großes Orchester von Martin L. Fiala;
Uraufführung im Rahmen von SOUNDTRUCKS '08 voices in motion / musikalische highlights aus film und fernsehen, Konzerte am 31. Mai und 1. Juni 2008, Halle 23 (ehemaliges „Gußwerk 1“), MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG/Steyr; Ausführende: Harald Schachinger - Tenor, Herren des Chores
c(h)orde vocali, das Symphonieorchester der Landesmusikschulen Region Ennstal - Steyrtal, Dirigent: Martin L. Fiala.

2008 

„Chi Mai“ (Ennio Morricone, Filmmusik: „Der Profi“), Arrangement für Orchester von Martin L. Fiala;
auf CD-Produktion: SOUNDTRUCKS '08 voices in motion / musikalische highlights aus film und fernsehen, Livemitschnitte der beiden Konzerte vom 31. Mai und 1. Juni 2008, Halle 23 (ehemaliges „Gußwerk 1“), MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG/Steyr; Ausführende: das Symphonieorchester der Landesmusikschulen Region Ennstal - Steyrtal, Dirigent: Martin L. Fiala; EE-014CD - Modern art in Media/November 2008; 5'11''.

2008 

„Only time“ (Enya/Nicky & Roma Ryan), Arrangement für Soli, Chor und Orchester von Franziska Stollnberger und Martin L. Fiala;
auf CD-Produktion: SOUNDTRUCKS '08 voices in motion / musikalische highlights aus film und fernsehen, Livemitschnitte der beiden Konzerte vom 31. Mai und 1. Juni 2008, Halle 23 (ehemaliges „Gußwerk 1“), MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG/Steyr; Ausführende: Fo(u)rtissima - das Frauenvokalquartett, die beiden Chöre women4voices & c(h)orde vocali, das Symphonieorchester der Landesmusikschulen Region Ennstal - Steyrtal, Dirigent: Martin L. Fiala; EE-014CD - Modern art in Media/November 2008; 3'53''.

2008

„Once upon a time in the west“ (Ennio Morricone, Filmmusik: Spiel mir das Lied vom Tod - Titelsong), Arrangement für Solo, Chor und Orchester von Paul Schuberth und Martin L. Fiala; auf CD-Produktion: SOUNDTRUCKS '08 voices in motion / musikalische highlights aus film und fernsehen, Livemitschnitte der beiden Konzerte vom 31. Mai und 1. Juni 2008, Halle 23 (ehemaliges „Gußwerk 1“), MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG/Steyr; Ausführende: Donna Ellen - Sopran, die beiden Chöre women4voices & c(h)orde vocali, das Symphonieorchester der Landesmusikschulen Region Ennstal - Steyrtal, Dirigent: Martin L. Fiala; EE-014CD - Modern art in Media/November 2008; 3'48''.

2008

„Here's to you“ (Ennio Morricone, Filmmusik: Sacco & Vanzetti), Arrangement für Solo, Chor und Orchester von Paul Schuberth und Martin L. Fiala;
auf CD-Produktion: SOUNDTRUCKS '08 voices in motion / musikalische highlights aus film und fernsehen, Livemitschnitte der beiden Konzerte vom 31. Mai und 1. Juni 2008, Halle 23 (ehemaliges „Gußwerk 1“), MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG/Steyr; Ausführende: Donna Ellen - Sopran, die beiden Chöre women4voices & c(h)orde vocali, das Symphonieorchester der Landesmusikschulen Region Ennstal - Steyrtal, Dirigent: Martin L. Fiala; EE-014CD - Modern art in Media/November 2008; 4'01''.

2008

„Sound-Truck(s)“, Filmmusik für Soli, Chor und großes Orchester von Martin L. Fiala und Helmut Gugerbauer;
auf CD-Produktion: SOUNDTRUCKS '08 voices in motion / musikalische highlights aus film und fernsehen, Livemitschnitte der beiden Konzerte vom 31. Mai und 1. Juni 2008, Halle 23 (ehemaliges „Gußwerk 1“), MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG/Steyr; Ausführende: Donna Ellen - Sopran,
Fo(u)rtissima - das Frauenvokalquartett, die beiden Chöre women4voices & c(h)orde vocali, das Symphonieorchester der Landesmusikschulen Region Ennstal - Steyrtal, Dirigent: Martin L. Fiala, Liveelektronik/Sounddesign - Musik & Medien-Klasse der Landesmusikschule Puchenau;
EE-014CD - Modern art in Media/November 2008; 5'50''.

2007

 
2007 

„For the longest time“ (Billy Joel), Arrangement für Frauenvokalquartett und Band von Martin L. Fiala;
auf CD-Produktion: Mystic & Modern - Vision & Voice / Fo(u)rtissima; Fo(u)rtissima & Band: Sabine Schmidt (1. Sopran),
Franziska Stollnberger (2. Sopran), Martina Penzenauer (1. Alt), Hermine Stöllnberger (2. Alt), Luen Liang (Klavier), Bernhard Reitmayr (E-Bass, Schlagzeug), Matthias Eglseer (Schlagzeug), Martin L. Fiala (Bass, Leitung & Einstudierung); EE 013CD - Modern art in Media/April 2007; 3'44''.

2007

„It's raining men“ (Geri Halliwell), Arrangement für Frauenvokalquartett und Band von Martin L. Fiala;
auf CD-Produktion: Mystic & Modern - Vision & Voice / Fo(u)rtissima; Fo(u)rtissima & Band: Sabine Schmidt (1. Sopran),
Franziska Stollnberger (2. Sopran), Martina Penzenauer (1. Alt), Hermine Stöllnberger (2. Alt), Luen Liang (Klavier), Bernhard Reitmayr (E-Bass, Schlagzeug), Matthias Eglseer (Schlagzeug), Martin L. Fiala (Bass, Leitung & Einstudierung); EE 013CD - Modern art in Media/April 2007; 5'05''.

1996

 
op. 32, 1996

„ ... et lux perpetua luceat eis.“ - für Solosopran, gemischten Chor und großes Orchester („Meiner Frau Susanne in Dankbarkeit gewidmet“).

op. 10, 1996

„Passacaglia“ für Orgel solo (Uraufführung am 26.10.1996 in der Stadtpfarrkirche in Steyr, Helmut Gugerbauer - Orgel; auf CD-Produktion:
Werke österreichischer Komponisten des zwanzigsten Jahrhunderts - Doppel-CD/Ensemble Electronique 1999/EE-009/010 CD; 4'56''). 

1995

 
op. 31, 1993/1995

„Zwei Fragmente für Violine und Vibraphon“ (Uraufführung der revidierten Fassung am 08.11.1995 im Brucknerkonservatorium in Linz,
Christian Wirth - Violine, Jürgen Barth - Vibraphon).

op. 29, 1995

Drei Lieder für Sopran und Klavier nach Texten von Helga Fiala (I. Mensch - II. Steine - III. Krebs);
(„Für Donna Ellen“; Uraufführung am 08.11.1995 im Brucknerkonservatorium in Linz, Donna Ellen - Sopran, Helmut Gugerbauer - Klavier; 
auf CD-Produktion: Werke österreichischer Komponisten des zwanzigsten Jahrhunderts - Doppel-CD/Ensemble Electronique 1999/EE-009/010 CD; Donna Ellen - Sopran, Luen Liang - Klavier; 3'53'').

op. 12a, 1985/1995

„Folgen und Reihen oder die 48 Töne“, Sonate für Violine solo (Uraufführung am 29.03.1985 in Vöcklabruck, Roland Bentz - Violine; Rundfunkmitschnitt am 11.05.1989 im Brucknerkonservatorium in Linz, Konrad Lusenberger - Violine; Uraufführung der revidierten Fassung am 08.11.1995 im Brucknerkonservatorium in Linz, Christian Wirth - Violine; ca. 8'10'').

 
op. 30, 1994

„Dancas Brasileiras“, für Klavier zu zwei Händen („Meinem Freund Helmut“; Uraufführung am 19.10.1994 im AK-Bildungsheim Jägermayrhof in Linz im Rahmen der Präsentation der „Facetten 94“ - Literarisches Jahrbuch der Stadt Linz - Lesung von Texten aus den Facetten 94;
Susanne Puchegger - Klavier; auf CD-Produktion: Werke österreichischer Komponisten des zwanzigsten Jahrhunderts -
Doppel-CD/Ensemble Electronique 1999/EE-009/010 CD; Luen Liang - Klavier; 5'28'').

1993

 
op. 27, 1993

„Rhythmikon II“, für sechs percussive Klänge (ca. 5'16''; auf CD-Produktion:
„Kleiner gelber Schmetterling / Trinke Freude - atme Licht“/CF-Benefiz-CD/Ensemble Electronique 1993/EE-002).

op. 23, 1993

„Rhythmikon I“, für Vibraphon, E-Bass, Xylophon, Marimbaphon, Congas und Bongos (ca. 5'16'').

op. 21b, 1993

„Empfindungen“, Musik für Bariton-Solo und elektronische Tasteninstrumente (nach einem Text von Helga Fiala);
(auf CD-Produktion: „Kleiner gelber Schmetterling / Trinke Freude - atme Licht“/CF-Benefiz-CD/Ensemble Electronique 1993/EE-002;
Andreas Waldenberger - Bariton; Martin L. Fiala - Keyboards, Synthesizer; Helmut Gugerbauer - Keyboards, Synthesizer; ca. 5'25'').

1993

„Venceremos“ (1970/Himno de la Unidad Popular); Musik: Sergio Ortega, Text: Claudio Iturra; Bearbeitung für zwei Trompeten, Horn, Posaune
und gemischten Chor von Martin L. Fiala; (ca. 2'28''; Uraufführung: 15.10.1993 im Museum Arbeitswelt Steyr; Ausführende: Steyrer Bläserquartett,
ASB „Stahlklang“ Steyr, Dirigent: Martin L. Fiala).

1993

„Peri Archon“ (I-V), Elektronische Ausstellungsmusik zur Ausstellung „Klangskulpturen“ bei der 4. Internationalen Kunsthochschulbiennale in Maastricht/Niederlande (25. - 31. Mai 1993); (Uraufführung: 16.06.1993 in der Kunsthochschule Linz).

1988-1993

„Jesus von Nazareth. Sein Leiden - sein Tod - seine Auferstehung!“
Eine elektronische Passionsmusik für Sopran-Solo, Bass-Solo, gemischten Chor, Computer, Live-Elektronik und Lichtbilder; nach Texten der Gottesknechtlieder von Jesaja; von Martin L. Fiala und Helmut Gugerbauer; Textzusammenstellung: Mag. theol. Helga Fiala; III. Fassung; (Uraufführung am 01.11.1992 in der Marienkirche [Dominikanerkirche] in Steyr; Ausführende: Erika Leitner - Sopran, Werner Nömayr - Bass;
ASB „Stahlklang“ Steyr; Martin L. Fiala - Computer, Keyboards, Synthesizer; Helmut Gugerbauer - Computer, Keyboards, Synthesizer; 
Andrea Jacobi - Lichtbilder ihrer Malereien; Musikalische Gesamtleitung: Martin L. Fiala; Recording time: 24'20'';
auf CD-Produktion: PG-Records-10160/1993, LC-8129; Blue Chip Academy Award 1993; Recorded 1993 at the Blue Chip Academy/St. Martin; Produced by: Hubert Bognermayr and Josef Resl; Sound Design Musikverlag/St. Marien).

1992

 
op. 26, 1990-1992

„Mysterion II“, für zwölf computeranalysierte Bambushölzer (ca. 5'02''; produziert bei Hubert Bognermayr an der Blue Chip Academy;
auf CD-Produktion: „Kleiner gelber Schmetterling / Trinke Freude - atme Licht“/CF-Benefiz-CD/Ensemble Electronique 1993/EE-002).

1991

 
op. 28, 1991

„Staatenlos - Unbekannt - Ungeklärt“, nach einem Text vom Österreichischen Statistischen Zentralamt (Volkszählung 1981)
für zwei Hörner, vier Trompeten, vier Posaunen, eine Tuba, Schlagwerk und Sprecher (Uraufführung am 17.06.1991 in Linz im Rahmen von „LINZKUNST 91“ am Linzer Hauptplatz; Ausführende - Trompete: Josef Eidenberger, Alfred Gstöttenmayr, Volker Hemedinger, Gerald Silber;
Posaune: Siegfried Punz, Manfred Hemetsberger, Helmut Windischbauer, Franz Windhager; Tuba: Helmut Hackl; Horn: Hubert Ecklbauer,
Karl Glaser; Schlagzeug: Isolde Holzleitner, Markus Lindner; Sprecher: Kurt Dlouhy; Dirigent: Gunter Waldek; ca. 4'40'').

1991

„Jesus von Nazareth. Sein Leiden - sein Tod - seine Auferstehung!“
Eine elektronische Passionsmusik für Bass-Solo, gemischten Chor, Computer, Live-Elektronik und Lichtbilder; nach Texten der Gottesknechtlieder von Jesaja; von Martin L. Fiala und Helmut Gugerbauer; II. Fassung; (Uraufführung am 28.06.1991 in Steyr; Ausführende: Werner Nömayr - Bass;
ASB „Stahlklang“ Steyr; Martin L. Fiala - Computer, Keyboards, Synthesizer; Helmut Gugerbauer - Computer, Keyboards, Synthesizer;
Andrea Jacobi - Lichtbilder ihrer Malereien; Musikalische Gesamtleitung: Martin L. Fiala).

1990

 
op. 25, 1990

„Erde“ für Klavier zu vier Händen (Uraufführung am 11.10.1990 in Linz, Martin L. Fiala - Klavier, Helmut Gugerbauer - Klavier; Rundfunkproduktion am 09.11.1990 im Brucknerkonservatorium in Linz: Martin L. Fiala - Klavier, Helmut Gugerbauer - Klavier; ca. 1'45'').

op. 24, 1990

„Venus“ für Klavier zu vier Händen (Uraufführung am 11.10.1990 in Linz, Martin L. Fiala - Klavier, Helmut Gugerbauer - Klavier; Rundfunkproduktion am 9.11.1990 im Brucknerkonservatorium in Linz: Martin L. Fiala - Klavier, Helmut Gugerbauer - Klavier; ca. 5'30'').

1990

„Wach auf und spring ...“ (Text: Helga Fiala, Musik: Martin L. Fiala und Helmut Gugerbauer; Uraufführung am 16.06.1990 in St. Pölten,
Verena Roithmayer - Gesang, Wolfgang Grabner - Gitarre, Helmut Gugerbauer - Klavier, Martin L. Fiala - Keyboards).

1990

„Lisa, Lisa ...“ (zur Geburt meiner Nichte, Text: Helga Fiala).

1990

„Klangwelt - Lebenswelt - Musikschulen in Oberösterreich“ (Filmmusik)
Buch: Edda Dorner; Regie: Erich Pintar; Kamera: Karl-Heinz Binder; Musik: Martin L. Fiala, Helmut Gugerbauer, Thomas Kerbl;
Sprecher: Robert Atzlinger; Ton: Erich Pintar; Schnitt: Karl-Heinz Binder; Mitarbeit: Landesmusikschulen Braunau, Garsten, Kremsmünster, Laakirchen, Stadl-Paura; Brucknerkonservatorium Linz; Musikschule der Stadt Linz; Kurt Leitenmüller;
Produktion: Amt der OÖ. Landesregierung - Medienzentrum; Im Auftrag der OÖ. Landesmusikdirektion.

1990

„Unsere Luft“ (Filmmusik)
Regie: Peter Weidlinger; Kamera: Karl-Heinz Binder; Musik: Martin L. Fiala, Helmut Gugerbauer; Ton: Erich Pintar; Sprecher: Anette Kühnau; Produktion: Amt der OÖ. Landesregierung - Medienzentrum; Im Auftrag der U. Abteilung Luftreinhaltung - Energietechnik.

1989

 
op. 22, 1989

„Mysterion I“, für Synthesizer, Digital Sampling Keyboard, Sound-Generator und Drum-Computer (ca. 45').

op. 21a, 1989

„Empfindungen“, Musik für elektronische Tasteninstrumente (Uraufführung am 17.03.1989 in Steyr, Martin L. Fiala - Synthesizer, Keyboards;
Helmut Gugerbauer - Synthesizer, Keyboards).

op. 9, 1989

„Fünf Begegnungen“ für Violine und Schlaginstrumente (Uraufführung am 07.02.1990 in Linz, Bohumil Semik - Violine,
Johann Gschwandtner - Schlagwerk, Michael Mitterlehner - Schlagwerk, Gottfried Preining - Schlagwerk; ca. 8'10'').

1988

 
op. 20, 1988

„Inmitten aller Vergänglichkeit“, für Sopransolo und a cappella Chor nach Gedichten von Christine Busta (ca. 4'30'').

op. 19, 1988

„grenzenlos“, Musik für vier elektronische Tasteninstrumente (Uraufführung am 15.02.1988 in Wien im Planetarium,
Martin L. Fiala - Violine, Keyboards; Helmut Gugerbauer - Keyboards, Synthesizer; ca. 8').

op. 18, 1988

„The well-tempered keyboard“, for two guitars, one bass-guitar, two keyboards and one basic drumset (ca. 3'10'').

1988 

„Jesus von Nazareth. Sein Leiden - sein Tod - seine Auferstehung!“ Eine elektronische Passionsmusik von Martin L. Fiala und Helmut Gugerbauer
I. Fassung (B-Seite der Musikkassette: „Jesus lebt!“; Öffentliche Uraufführung im Konzert in Linz/Puchenau am 30.09.1988:
Martin L. Fiala - Synthesizer, Keyboards; Helmut Gugerbauer - Synthesizer, Keyboards; Andrea Jacobi - Lichtbilder ihrer Malereien).

1988

„Jesus lebt!“ Ein elektronisches Klangbild von Martin L. Fiala und Helmut Gugerbauer 
Musikkassettenproduktion: Steyr Juni/Juli 88; Text und Grundidee: Sepp Faist (Meditationstext nach dem Matthäusevangelium);
Idee und Gesamtleitung: Helga Fiala; Synthesizer, Keyboards, Komposition und Aufnahmeleitung: Helmut Gugerbauer;
Komposition und musikalische Gesamtleitung: Martin L. Fiala; es singt ein Kinderchor der Pfarre St. Josef Ennsleite/Steyr;
aufgenommen Juni - Juli 1988 in Steyr; Cover-Design: Andrea Grill; Herausgegeben als Medium für die schulische und außerschulische Katechese vom RPI der Diözese Linz.

1987

 
op. 15c, 1987

„Ballade horrible“, für Klavier und Streichorchester, III. Fassung (Uraufführung am 18.12.1987 in Linz,
Helmut Gugerbauer - Klavier, Orchestervorschule des Brucknerkonservatoriums Linz, Dirigent: Martin L. Fiala; ca. 7'15'').

op. 8, 1987

„Augenblicke“ oder „musical moments“, Sechs Dialoge für Violine und Klavier (Uraufführung am 05.03.1988 in St. Valentin,
Christoph Bitzinger - Violine, Gerhard Geretschläger - Klavier; ca. 6'45'').

op. 7, 1987

„Odyssee oder die Stationen einer Kreuzfahrt“, Sonate für Horn und Klavier (Rundfunkproduktion am 23.02.1988 im Landesstudio Oberösterreich
in Linz, Helmut Gugerbauer - Horn, Martin L. Fiala - Klavier; öffentliche Uraufführung im Konzert am 04.03.1988 in Steyr,
Helmut Gugerbauer - Horn, Martin L. Fiala - Klavier; ca. 4'50'').

op. 6, 1987

Kadenzen zu W. A. Mozarts Violinkonzert - G-Dur, KV 216 (Uraufführung am 25.06.1987 in Linz, Martin L. Fiala - Violine; ca. 4'20'').

1986

 
op. 17, 1986

„Die letzten sieben Tage ...“, Oratorium für Mezzosopran, Bass, Sprecher, gemischten Chor, Orgel, symphonisches Orchester,
Schlagwerk und Lichtbilder (ca. 70').

op. 12b, 1986

„Folgen und Reihen oder die 48 Töne“, Sonate für Viola solo (Uraufführung am 25.04.1986 in Linz, Martin L. Fiala - Viola; ca. 8'10'').

op. 5, 1986

Fünf Miniaturen für Klavier solo (Uraufführung am 04.03.1988 in Steyr, Martin L. Fiala - Klavier, Helmut Gugerbauer - Klavier; ca. 5').

1985

 
op. 13, 1985

„movements“, für Querflöte, Klarinette, Viola und Klavier (Uraufführung am 30.03.1985 in Steyr, Susanne Reifeneder - Querflöte,
Gerald Kraxberger - Klarinette, Wolfgang Pötsch - Viola, Manfred Mitterbauer - Klavier; ca. 8').

op. 11, 1985

„Thema mit Variationen“, Sonate für Klavier (Uraufführung am 30.03.1985 in Steyr, Manfred Mitterbauer - Klavier; 1985: Rundfunkproduktion im Landesstudio Oberösterreich in Linz, M. Mitterbauer - Klavier; ca. 13'15'').

op. 4, 1985

„facilities“, Sonate für Querflöte und Gitarre (Uraufführung am 23.09.1985 in Steyr,
Gerhard Peyrer - Querflöte, Werner Kruglhuber - Gitarre; ca. 3').

1984

 
op. 15b, 1984 „Ballade horrible“, für Klavier und Orchester, II. Fassung mit Klavierkadenz (ca. 7'15'').
op. 15a, 1984 „Ballade horrible“, für Klavier, Schlagwerk und Orchester, I. Fassung (Uraufführung am 11.03.1984 in Steyr, Werner Schröckmayr - Klavier,
„Ensemble maggiore“, Dirigent: Thomas Kerbl; ca. 4'30'').

1983

 
op. 14, 1983

„Ballade horrible“, Sonate für Violine und Klavier (Uraufführung am 09.12.1983 in Linz, Andrea Mugrauer - Violine, Werner Schröckmayr - Klavier; Rundfunkproduktion im Landesstudio Oberösterreich in Linz am 26.06.1984, Andrea Mugrauer - Violine, Werner Schröckmayr - Klavier; ca. 4'40'').

op. 3, 1983

„Psalm 106“, für Sopransolo, gemischten Chor und Orgel (meiner Schwester Bettina zur Hochzeit gewidmet, Uraufführung am 25.06.1983 in
Steyr-Christkindl, Elisabeth Würzburger - Sopran, Thomas Kerbl - Orgel, Ensemble aus dem Musikgymnasium Linz, Dirigent: Martin L. Fiala; ca. 6').

op. 2, 1983

„Hoffnung“, Sonate für Violine, Gitarre und Klavier, c-Moll (Uraufführung am 08.04.1983 in Steyr, Wolfgang Pötsch - Violine, Petra Lehner - Gitarre und Werner Schröckmayr - Klavier; ca. 8'15'').

op. 1, 1983

Sonate für Gitarre solo, Es-Dur (Uraufführung am 08.04.1983 in Steyr, Petra Lehner - Gitarre; ca. 4'15'').